1.) Rechenzentrum Frankfurt Deutschland

2.) Rechenzentrum Falkenstein Deutschland

 

Rechenzentrum Frankfurt Deutschland

Sicherheit

  • Biometrisches Zugangssystem über Fingerabdruckleser.
  • Protokollierung sämtlicher Zu- und Ausgänge.
  • Zugang ausschließlich durch Schleusen mit 2 getrennten Zutrittsterminals.
  • Technisches Personal 24/7 vor Ort.
 
das werkhaus

 

 
USV
Hochverfügbare Infrastruktur

  • Redundantes unterbrechungsfreies Stromversorgungskonzept mit bis zu 2x1000kVA Leistung.
  • Notstromversorgung durch 1000kVA Dieselaggregate.
  • Green Power USV Systeme vom Hersteller Socomec.
  • Routing durch moderne Juniper MX Geräte. Coreswitching durch Juniper EX Switches.

 

Gesamtkapazität von 80 Gbit/s hin zum Internet

  • 10 Gbit/s Deutsche Telekom
  • 10 Gbit/s GTT
  • 10 Gbit/s DECiX
  • 10 Gbit/s Telia Sonera
  • 10 Gbit/s Voxility
  • 10 Gbit/s Hurricane Electric
  • 20 Gbit/s Core-Backbone

 

Netzwerk

Rechenzentrum Falkenstein Deutschland

Sicherheit

  • Elektronisches Zutrittskontrollsystem.
  • Überwachungskameras zur 24/7-Überwachung der Eingänge und Serverräume.
  • Mit Rauchmeldeanlagen ausgestattete Säle.
  • Modernes Brandfrühesterkennungssystem mit direkter Verbindung zur örtlichen Feuerwehr.

 

network-1019864_1920

 

Hochverfügbare Infrastrukturen

  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung (N+1 redundante USV).
  • 2,5 MVA Dieselgenerator.
  • Stromzuführung über zwei getrennte Strompfade vom Umspannungswerk bis zu den Niederspannungsverteilern.
  • 100% Ökostrom, 0% CO2 Emission.

 

 

Anbindung

  • Gesamtkapazität von 1,65Tbit/s zum Internet.
  • Peering-Points zu DE-CIX, AMS-IX, NL-IX-FFM, GE-CIX usw.
  • Transit zu Core-Backbone, GTT, NTT, TATA, Level3 und Cogent.
  • Private Peerings unter anderen zu Kabel Deutschland, link11, Noris Network, OVH, Google, Microsoft usw..
  • DDoS Schutz für sämtliche Arten von DDoS-Angriffen.

 

Netzwerk